Hier finden Sie die Chronik vom Jahre 1980 bis 1989

1980

5 Bewerber haben in diesem Jahr anvisiert, dem hölzernen Adler das Lebenslicht auszublasen. Da wird gezielt und geschossen, was das Zeug hält, denn sie alle wollen für das nächste Jahre die Regentschaft in dem Beckumer Ortsteil einheimsen. Die Nase vorn hat am Ende Friedhelm Eickhölter, der sich mit dem 150. Schuss die Königswürde für ein Jahr sichert. Als Königin erwählt er sich Ursel Dieckmann.

 

Die Hofstaat 1980: Norbert Dieckmann und Luise Eickhölter, Heinz Streckert mit Ehefrau Ursula, Hermann Thiesmeyer mit Ehefrau Ingrid, Helmut Dieckmann mit Ehefrau Ingrid, Peter Rombay mit Ehefrau Erika.

Zwar spielt in diesem Jahr das Wetter nicht immer so mit, doch lassen sich die Roländer Schützen ihr Fest nicht vermiesen.

 

 

Insignienschützen 1980:

 

Krone: Richard Moers

Zepter: Gerd Rose

Apfel: Theo Bröckling

1981

Das hat es in der Geschichte des Roländer Schützenvereins noch nicht gegeben. Willi Seppler, der schon  1959 König und 1972 Kaiser war, holt zum dritten Male den Vogel von der Stange und geht somit als „Doppelkaiser“ in die Annalen des Vereins ein. Zusammen mit seiner Ehefrau Maria, die er sich zur Kaiserin wählt, wird er für ein Jahr die Roländer Schützen regieren.

 

Der Hofstaat 1981: Alfred Nordberg mit Ehefrau Jeanette, Paul Poppner mit Ehefrau Charlotte, Erich Hartebrodt mit Ehefrau Ingeborg, Heinz Oechtering mit Ehefrau Hildegard, Gerd Rose mit Ehefrau Ingrid, Horst Denda mit Ehefrau Resi sowie Kurt May mit Ehefrau Else.

 

Mit einem rauschenden Kaiserball endet in diesem Jahr der offizielle Teil des Schützenfestes.


Insignienschützen 1981:

 

Krone: Kurt May

Zepter: Klaus Voß

Apfel: Erich Hartebrodt

1982

Mit Bernhard Lukas regiert in diesem Jahr ein Musiker des Spielmannszuges das Schützenvolk von Roland.

Kurz vor 13.00 Uhr holt er am Sonntag mit einem gezielten Schuss den schon arg ramponierten Vogel von der Stange. Zur Königin erwählt er sich Brunhilde Roggenkamp.

 

Der Hofstaat 1982: Gerd Schenk mit Ehefrau Gertrud, Ralf Bartmann mit Ehefrau Annette, Theo Hohenhorst mit Ehefrau Gisela, Otto Kirscht mit Ehefrau Elisabeth, Rüdiger Deutschmann mit Ehefrau Renate, Klaus Voß mit Ehefrau Hedwig sowie Uwe Roggenkamp und Birgit Winterhoff.

 

Es ist dieses Jahr das  33. Fest eine (Schnaps-)Zahl, die für die Schützen des öfteren willkommener Anlass ist, ein oder zwei Körnchen zu trinken. Es ist ein Fest, an dem die Roländer außergewöhnlich rege Anteil nehmen.

 

Insignienschützen 1982:

 

Krone: Heinz Suhr

Zepter: Willi Seppler

Apfel: Heinz Schnittker

1983

Trotz des heftigen Gewitterregens, der den Zeitplan 1983 am Schützenfest-Sonntag arg durcheinanderbringt, herrscht dennoch Kaiserwetter – zumindest ab 16.00 Uhr, an diesem Tage. Und nach dem großen Regen, der wenigstens ein wenig Abkühlung bringt, geht es munter weiter, denn: In Roland regiert wieder einmal ein Schützenkaiser.

Lange Zeit hat das Königsschießen in „Linnenbrinks Busch“ im Zeichen eines harten Kampfes gestanden, denn rund zehn ernsthafte Bewerber feuerten auf den Holzvogel.

Erich Drube, bereits 1970 als König erfolgreich, sichert sich mit einem meisterlichen Schuss die Kaiserwürde. Zu seiner Mitregentin erwählt er sich Kaiserin Erika Nordhues.

 

Der Hofstaat 1983: Werner Nordhues und Gisela Drube, Heinz Junker mit Ehefrau Irmgard, Otto Reinhard mit Ehefrau Irmgard, Heinz Weidner mit Ehefrau Ida sowie Heinz Streckert mit Ehefrau Ursula. Zum Mundschenk im Throngefolge wird Manfred Dieckmann ernannt.

 

Insignienschützen 1983:

 

Krone: Horst Sommerfeld

Zepter: Peter Rombay

Apfel: Friedhelm Eickhölter

1984

Vogelbauer Hans Gödde hat in diesem Jahr einen besonders zähen Vogel geschaffen und so ist es für die Mitglieder des Schützenvereins Roland nicht einfach, einen neuen König zu bekommen. Die Kette der Anwärter reißt nicht ab, immer wieder werden Schüsse mit vollem Risiko auf den Vogel abgegeben. Aber dieser zeigt sich keineswegs beeindruckt. Schließlich kommt es zum Kampf der Königsaspiranten. Sieben an der Zahl kämpfen verbissen um die Königswürde. Schuss um Schuss muss der hölzerne Vogel Federn lassen. Die Spannung steigt, der Uhrzeiger überschreitet bereits die 13-Uhr-Marke. Noch immer ist das Roländer Schützenvolk ohne neuen Regenten. Nicht nur das Kugeldepot neigt sich dem Ende, auch ein Gewehr gibt den Geist auf.

Um 14.35 Uhr gelingt es schließlich Heinz Oechtering, dem „Spuk“ ein Ende zu bereiten. Zur Mitregentin erwählt er sich seine Ehefrau Hildegard.

Der Hofstaat 1984: Stefan Picker mit Ehefrau Maria, Lothar Suhr mit Ehefrau Anneliese, Adolf Föert mit Ehefrau Renate, Horst Denda mit Ehefrau Resi, Manfred Hora mit Ehefrau Melanie sowie Reinhard Wienströer mit Ehefrau Anke. Als Mundschenk wird in den Hofstaat Königsbruder Norbert Oechtering berufen.

 

Insignienschützen 1984:

 

Apfel: Horst Sommerfeld

Zepter: Gerhard Schenk

Krone: Heinz Streckert

1985

Auch in diesem Jahr herrscht Hochbetrieb in „Linnenbrinks Busch“. Die Spannung steigt und die Nervosität wächst. Die Vogelstange steht im Blickpunkt. Genau sechs Minuten vor 13.00 Uhr kann der neue Regent des Roländer Schützenvereins gefeiert werden. Helmut Dieckmann hat den hölzernen Vogel zur Strecke gebracht. Luise Eickhölter ist die strahlende Königin an seiner Seite.

 

Der Hofstaat 1985: Friedhelm Eickhölter und Ingrid Dieckmann, Hermann Thiesmeyer mit Ehefrau Ingrid, Peter Rombay mit Ehefrau Erika, Horst Sommerfeld mit Ehefrau Erna, Heinz Streckert mit Ehefrau Ursula sowie Norbert Dieckmann mit Ehefrau Uschi.

 

Neben dem spannenden Vogelschießen und den anderen Veranstaltungen bei diesem Schützenfest steht ein weiterer Höhepunkt auf dem Festprogramm: Nachdem eine bereits vertraglich verpflichtete Blaskapelle wenige Tage vor den Feierlichkeiten absagt, kann der Vorstand mehr als nur für Ersatz sorgen. Mit den „Gordon Highlanders spielt erstmals eine britische Militärkapelle in Roland und sorgt mit ihren Darbietungen am Schützenfest-Samstag für einen wahren Besuchersturm aus nah und fern.

 

Insignienschützen 1985:

 

Krone: Heinz Streckert

Zepter: Heinz Schnittker

Apfel: Lothar Suhr

1986

Beim Vogelschließen in „Linnenbrinks Busch“ hat es in diesem Jahr wieder ordentlich geknallt und gekracht – doppelte Ladung sozusagen. Denn obwohl kurz vor halb eins Heinrich Aring als neuer Kaiser der Roländer Schützen ausgerufen wird, regiert seit 13.00 Uhr ein neuer König das Roländer Schützenvolk: Kurt May, der stellvertretende Vereinsvorsitzende schwingt in den kommenden 364 Tagen das Regentenzepter. “Zwei Majestäten“ – das hat es in der Roländer Vereinsgeschichte noch nicht gegeben.

Heinrich Aring war einer der acht Königsaspiranten, die unter der Vogelstange mit dabei waren, als es ernst wurde. Königin und Hofstaat, alles sei in „trockenen Tüchern“ – mit dieser Versicherung ist auch er in den Kreis der Anwärter eingezogen. Er zielt gut und putzt schließlich alles weg, so dass er (bereits 1973/1974 Schützenkönig in Roland) als neuer Kaiser den zahlreichen Zuschauern präsentiert wird. Doch die Freude hält nicht lange an. Aus persönlichen Gründen tritt wenige Minuten später Heinrich Aring von dem Kaiseramt zurück. Der Vorstand hat dafür Verständnis, ruft den Aspirantenkreis neu zusammen und lässt die Flügel des hölzernen Vogels wieder aufziehen. Es wird neu geschossen und eine halbe Stunde später steht Kurt May als König fest. Zur Königin erwählt er sich Gisela Bröckling.

 

Der Hofstaat 1986: Theo Bröckling und Else May, Benjamin Winter mit Ehefrau Hedwig, Franz Möllers mit Ehefrau Rosa, Bernhard Günnewig und Heidi Pohl, Heinz Kampmeier und Waltraud Teschner, Erich Hartebrodt mit Ehefrau Ingeborg sowie Erhard Höner mit Ehefrau Maria.

 

Insignienschützen 1986:

 

Krone: Luise Eickhölter

Zepter: Hermann Thiesmeyer

Apfel: Horst Sommerfeld

1987

Uwe Roggenkamp und Wilfried Goerke liefern sich in diesem Jahr ein spannendes aber faires Duell unter der Vogelstange. Sie rücken stets abwechselnd mit geballten Ladungen dem hölzernen Federvieh oben in der Luft zu Leibe. Der 30jährige Wilfried Goerke hat schließlich das bessere Augenmaß und die ruhigere Hand. Ein Jahr lang wird er nun mit Ehefrau Gaby das Roländer Schützenvolk regieren.

 

Der Hofstaat 1987: Günter Lukas und Hannelore Schreiber, Uwe Tschätsch und Jutta Brüggemannskemper, Uwe Roggenkamp mit Ehefrau Brunhilde, Ralf Bartmann mit Ehefrau Annette, Helmut Bröckling mit Ehefrau Brigitte, Georg Janotta mit Ehefrau Michaele, Bernhard Bröckling mit Ehefrau Sigrid sowie Frank Hartmann und Hildegard Janotta.

 

Insignienschützen 1987:

 

Krone: Ursula Löschen

Zepter: Karl-Heinz Mix

Apfel: Erich Hartebrodt

1988

Beim 298. Schuss fällt 1988 die Entscheidung um die Königswürde in Roland. Stefan Picker sichert sich den Regenten-Titel. Es ist 12.58 Uhr als der Vogel seine letzten Federn lassen muss.

Mit Stefan Picker besteigt als Königin seine Ehefrau Maria den Thron. 

Der Hofstaat 1988: Werner Nordhues und Erika Rombay, Peter Rombay und Erika Nordhues, Helmut Dieckmann mit Ehefrau Ingrid, Friedhelm Eickhölter mit Ehefrau Luise, Heinrich Oechtering mit Ehefrau Hildegard, Reinhard Wienströer mit Ehefrau Anke sowie Horst Sommerfeld mit Ehefrau Erna.

 

Rund um das Königsschießen in „Linnenbrinks Busch“ haben die Besucher am Wochenende ein buntes Programm bei sonnigem Wetter erwartet. Ein rauschender Königsball beendet das Sonntags-Programm.

 

Insignienschützen 1988:

 

Krone: Friedhelm Eickhölter

Zepter: Erich Hartebrodt

Apfel: Ferdi Kleinekorte

1989

Erst um kurz vor 14.00 Uhr stürzen 1989 die letzten Rest des Adlers zu Boden. Manfred Seidel heißt der neue König des Roländer Schützenvereins. Insgesamt acht Bewerber um die Königswürde werden an diesem Sonntag unter der Vogelstange in „Linnenbrinks Busch“ gezählt. Mit einem beherzten Schuss aus der Flinte verweist der neue König die übrigen sieben Bewerber auf die Plätze und trifft voll ins „Schwarze“

Zur Königin erwählt er sich Irmgard Böcker

Der Hofstaat 1989: Willi Dreihöfer mit Ehefrau Dorothea, Fritz Dermann mit Ehefrau Marianne, Heinrich Lange mit Ehefrau Maria. Hermann Böcker mit Elisabeth Toepper, Horst Toepper mit Ehefrau Resi, Martin Toepper mit Ehefrau Edith. Zum Mundschenk ernannt wird Georg Toepper.

 

Insignienschützen 1989:

 

Apfel: Helmut Dieckmann

Zepter: Heinrich Oechtering

Krone: Helmut Hinze

TERMINE 2018

Seniorenkaffee

 

Freitag 06.04.2018 

15.00 Uhr

Ollys Wirtshaus

Pokalschießen auf dem Höxberg

 

 Samstag  26.05.18    

13-18 Uhr

Schützenschnurschießen

 

Freitag 01.06.18   17-19 Uhr

Samstag 02.06.18 14-18 Uhr 

 Sonntag 03.06.18  10-12 Uhr

in Ollys Wirtshaus

Mitgliederversammlung

 

Freitag 08.06.2018

20.00 Uhr Ollys Wirtshaus

Schützenfest 

 

18.08. - 20.08.2018

auf dem Schützenplatz an der Augustastraße

Seniorenkaffee

 

Samstag  06.10.2018   

15.00 Uhr  im   

Bürgerzentrum

Jahreshauptversammlung

 

Samstag, 03.11.2018      

20.00 Uhr im

Bürgerzentrum